Biologische Krebsheilung mit Beifuss

Heilpflanze Artemisia Annua, Biologische Krebsheilung

Biologische Chemotherapie, Juzen-taiho-to, Rotwurzel Salbei, Chinesische Heilpilze

Artemisin, Artesunat

Seit über 2000 Jahren wird in China mit Beifuss (Artemisia annua) erfolgreich behandelt. Biologische Krebsheilung ist die Zukunft und weltweite Studien bewerten Beifuss als hochwirksames Heilmittel.

Biologische Krebsheilung mit Beifuss

Beifuss gegen Krebs

 

Artemisia annua – die biologische Krebsheilung mit Beifuss

Artemisia annua, ist ein seit Jahrhunderten aus der Traditionellen Chinesischen Medizin bekanntes Heilmittel. Ich kaufe bei europäischen Bio Betrieben, so dass der Beifuss hochwertig ist und weil Kräuter aus China leider oft mit Schwermetallen verseucht sind.

Tumorzellen speichern 13mal mehr Eisen als gesunde Zellen. Gelangt Beifuss (Artemisia annua / Artesunat Infusion) in die Krebszellen, werden freie Radikale (Oxidantien) freigesetzt und sie zerstören die Krebszellen. Artemisia annua wirkt ähnlich wie eine Chemotherapie und hier wird der Krebs natürlich behandelt!

Artemisia annua behindert die Neubildung von Blutgefässen, so dass die Tumorzellen von der Blutversorgung abgeschnitten und ausgehungert werden. Die Bildung von Metastasen wird unterdrückt.

Beifuss wirkt, wenn die Chemotherapie nicht wirkt. Wenn die Schulmedizin nicht gewünscht oder nicht vertragen wird. Bei besonders bösartigen Krebserkrankungen wie Bauchspeicheldrüsenkrebs, akuter Leukämie oder Dickdarmkrebs werden weltweit sehr gute Ergebnisse erzielt.

Biologische Chemotherapie mit Beifuss

Beifuss Arzneien enthalten sogenannte instabile Endoperoxid-Brücken. Sie brechen auf, wenn die Moleküle an eine mit Eisen voll geladene Krebszelle anheften:

  • Es werden extrem aggressive Sauerstoffteilchen (Oxidantien) frei, welche die Krebszelle zerstören. Beifuss (Artesunat) wirkt wie Sprengstoff in den Tumorzellen.
  •  Artemisia annua behindert zudem die Zellatmung in den Mitochondrien der Krebszelle.

Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass Beifuss Resistenzen gegen Chemotherapie günstig beeinflusst.

Generell gilt, je bösartiger und schnellwachsender der Krebs ist, umso mehr speichert er Eisen.

Artesunat aus Beifuss

Das wasserlösliche Artesunat der intravenösen Infusion ist Blut-Hirn-Schranken gängig und eignet sich auch für die Therapie von Gehirntumoren. Artesunat kann kombiniert mit Chemotherapie (ausser für Mitomycin, weil Wirkabschwächung) sowie in der chemotherapiefreien Zeit gegeben werden. Eine Resensibilisierung für Gemcitabine ist möglich.

TCM Philosophie

  • Ein gesunder Körper verfügt über einen guten Energiefluss.
  • Bei Krebspatienten fliesst die Energie nicht mehr, sondern sie staut sich an und „verhärtet“ sich.
  • Durch Akupunktur und Artemisia annua werden die Organe gestärkt und der Energiefluss angeregt.
  • In der neuesten Forschung wird bestätigt, dass wichtige Schalter im genetischen Code des Menschen an- oder abgeschaltet werden können. Mit anderen Worten schaltet die Naturheilmedizin gute Gene wieder an.
  • Die Schulmedizin hat einen niedrigeren Stellenwert als in Europa, weil ein chinesische Arzt die Krankheit verhindert.