Krebserkrankung und biologische Krebstherapie

NEU in meiner Praxis: Dr. Rife Frequenztherapie bei Krebserkrankung

Bei Krebserkrankung ist die Frequenztherapie eine für den Patienten angenehme Behandlung, die parallel zu jeder anderen Krebstherapie eingesetzt werden kann.

Rife entdeckte, dass Krankheiten durch Frequenzen mit individueller elektromagnetischer Signatur geheilt werden können. Wenn bei seinen Experimenten eine erforderliche Technologie nicht existierte, forschte Dr. Rife bis er die Lösung fand: die ersten Mikrodissektoren, Mikromanipulatoren und ultravioletten Überlagerungsmikroskope. Rife erhielt von der Universität Heidelberg der Ehrendoktor der Medizin. Mit seinem Universalmikroskop war er der erste Forscher, der einen lebenden Virus in natürlicher Farbe anschaute. Nach zahllosen Fehlschlägen isolierte und identifizierte Rife schließlich ein Krebsvirus, das er für die Hauptursache von Krebs hielt. Er brachte das sogenannte BX-Virus in 400 Labortiere ein, schuf 400 Tumore und eliminierte sie wieder. Ähnlich erzeugte und heilte er viele andere Krankheiten.

1934 beauftragte die Universität von Südkalifornien ein Forschungskomitee im Fachbereich Medizin, 16 austherapierte Krebspatienten vom Pasadena County Hospital in Rifes Kliniklabor in San Diego zu bringen, um sie zu behandeln.

Im Team befanden sich Ärzte und Pathologen, die die Patienten nach 90 Tagen untersuchen sollten, sofern diese noch lebten. Nach den drei Monaten Behandlung konnte Dr. Rife einen vollen Erfolg berichten:

  • 14 Patienten sind vollständig genesen.
  • Die Behandlung wurde nun leicht verändert, und die verbliebenen 2 Patienten wurden während der darauffolgenden 4 Wochen ebenfalls gesund.
  • Sie können die Behandlung mit der Rife Maschine bei mir in der Praxis erhalten. Ich verleihe auch das Gerät bei Bedarf. Bitte rufen Sie mich an.