Fragen an den Onkologen

Zu Beginn, wenn Sie beim ersten Beratungstermin im Spital sind, schreiben Sie sich die Antworten von Ihrem Onkologen auf. Folgende Fragen sollten Sie stellen:

  1. Welche genaue Diagnose stellen Sie?
  2. Wächst mein Krebs schnell oder langsam? Seit wann habe ich diesen Tumor?
  3. Warum bin ich krank geworden? (Ist meine Ernährung schuldig? Kommt es durch die Umweltverschmutzung oder Stress? Sind meine Gene schuldig daran, dass ich an Krebs erkrankt bin?)
  4. Kann ich eine Liste mit allen Medikamenten von Ihnen erhalten?
  5. Welches sind die Nebenwirkungen der Medikamente?
  6. Welche Nebenwirkungen können noch auftreten?
  7. Haben meine Medikamente tödliche Nebenwirkungen?
  8. Seit wann sind die Medikamente auf dem Markt? Was kostet die Therapie?
  9. Ist die Behandlung heilend oder nur lindernd und den Tod verzögernd?
  10. Wenn Sie selbst oder Ihre Frau oder Ihr Mann Krebs hätte, wäre es diesselbe Behandlung? Würden Sie selbst Chemotherpie machen?
  11. Stimmt es, dass die Chemotherapie meinen Krebs aggressiver machen und er schneller wächst?
  12. Welches ist die beste Anti-Krebs Diät?
  13. Was soll ich während der Chemotherapie nicht essen oder trinken?
  14. Kann ich gesund werden, wenn ich Naturheilkunde mache?